Logo Gewinner LEBE Web Award 2008

Archiv

Monat wählen

Mai 2018 • März 2018 • Januar 2018 • Dezember 2017 • November 2017 • Oktober 2017 • September 2017 • August 2017 • Juli 2017 • Juni 2017 • Mai 2017 • März 2017 • Januar 2017 • Dezember 2016 • Oktober 2016 • September 2016 • August 2016 • Juli 2016 • Juni 2016 • Mai 2016 • April 2016 • März 2016 • Februar 2016 • Januar 2016 • Dezember 2015 • November 2015 • Oktober 2015 • August 2015 • Juli 2015 • Juni 2015 • Mai 2015 • März 2015 • Februar 2015 • Dezember 2014 • November 2014 • September 2014 • August 2014 • Juli 2014 • Juni 2014 • Mai 2014 • April 2014 • März 2014 • Februar 2014 • Januar 2014 • Dezember 2013 • November 2013 • Oktober 2013 • September 2013 • August 2013 • Juli 2013 • Juni 2013 • Mai 2013 • April 2013 • März 2013 • Februar 2013 • Dezember 2012 • November 2012 • September 2012 • August 2012 • Juli 2012 • Juni 2012 • Mai 2012 • April 2012 • März 2012 • Februar 2012 • Januar 2012 • Dezember 2011 • November 2011 • September 2011 • August 2011 • Juli 2011 • Juni 2011 • Mai 2011 • April 2011 • März 2011 • Februar 2011 • Januar 2011 • Dezember 2010 • November 2010 • Oktober 2010 • September 2010 • August 2010 • Juni 2010 • Mai 2010 • April 2010 • März 2010 • Februar 2010 • Januar 2010 • Dezember 2009 • November 2009 • Oktober 2009 • September 2009 • August 2009 • Juli 2009 • Juni 2009 • Mai 2009 • April 2009 • März 2009 • Februar 2009 • Januar 2009 • Dezember 2008 • November 2008 • Oktober 2008 • September 2008 • August 2008 • Juli 2008 • Juni 2008 • Mai 2008 • April 2008 • März 2008 • Februar 2008 • Januar 2008 • Dezember 2007 • November 2007 • Oktober 2007 • September 2007 • August 2007 • Juli 2007 • Juni 2007 • Mai 2007 • April 2007 • März 2007 • Februar 2007 • Januar 2007 • Dezember 2006 • Oktober 2006 • September 2006 • August 2006 • Juli 2006 • Juni 2006 • Mai 2006 • April 2006 • März 2006 • Februar 2006 • Januar 2006 • Dezember 2005

Bergtour auf das Gwächtenhorn - 26./27. August 2016 - Bericht

Veröffentlicht: 29.08.2016

Die Bilder von dieser Bergtour > www.sek-neuenegg.ch

Am 26. und 27. August konnten wir im Sustengebiet erfolgreich eine Bergtour mit 8 Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe 1 Neuenegg durchführen. Begleitet durch den Bergführer Martin Froidevaux und mich machten wir uns am Freitag vom Steingletscher auf zur Tierberglihütte, wo wir gut verpflegt wurden und übernachteten.

Am nächsten Morgen wurde die Mannschaft um drei Uhr geweckt, und nachdem alle angeseilt und mit Steigeisen und Pickel ausgerüstet waren, betraten wir den Gletscher. Drei Stunden später standen wir alle glücklich auf dem Gipfel des Gwächtenhorns (3440m). Der Abstieg ging schnell vonstatten, so dass die Zeit noch für ein paar Längen Steileisklettern am Gletscherrand reichte (siehe Bild). Am frühen Nachmittag war die Tour dann zu Ende, unfallfrei, und mit frohen, aber müden Gesichtern traten wir die Heimfahrt nach Neuenegg an.

Wir danken der Gemeinde Neuenegg herzlich dafür, dass sie solche Anlässe im Rahmen des freiwilligen Schulsports unterstützt - das ist nicht selbstverständlich. Und so hoffen wir auf weitere solche Touren und Erlebnisse in der Zukunft!

Polysportiver Sommersporttag - 23. August 2016 - die Bilder

Veröffentlicht: 29.08.2016

Hier finden Sie Bilder von diesem gelungenen Sporttag > www.sek-neuenegg.ch

Dieser spezielle Sporttag ist als Ersatz für den wegen Schneemangel ausgefallenen Wintersporttag zustande gekommen.

Ein breites und attraktives Sportangebot macht diesen Tag zu einem besonderen Sporttag. Für die Sport-Workshops arbeiten wir mit verschiedenen Sportvereinen zusammen. Die einzelnen Disziplinen werden von ausgebildeten J&S Leitern, Vereinsmitgliedern sowie von Lehrpersonen geleitet.

Die ganze Ausschreibung ist hier als Download bereit:



www.sek-neuenegg.ch

Schulanfang mit viel «Hirni»

Veröffentlicht: 15.08.2016

Das Schuljahr für die SuS der 7. Klassen beginnt in der Aula mit der Begrüssung durch den Schulleiter und einer Animation mit dem Musiklehrer.

Die beiden schrägen «Hirnforscher» und Spokenwordkünstler Gerhard Meister und Matto Kämpf eröffnen das Schuljahr mit der Suche nach der wissenschaftlichen Bedeutung des Hirns.

«...Was isch es Hirni? I gloube, das isch e legitimi Frag. Natürlech chönnt me o frage, wo isch es Hirni? U de wär d Antwort äuä die, ds Hirni isch im Chopf. Jetz hei mer hie aber es Hirni, wo nid im Chopf isch, sondern uf em Täuer. Auso chönnt me, ire erschte ganz grobe Anächerig a ds Thema säge, ds Hirni isch öppis, wo me cha usem Chopf usenäh u ufenes Täuer lege...»

Gerhard Meister und Matto Kämpf beschäftigen sich in ihren Arbeiten immer wieder mit Wissenschaft – im Kern ernsthaft, in der Präsentation mit Lust auch an den humoristischen und manchmal abstrusen Seiten der Forschung. Auf spielerische Weise werden aktuelle Themen aus der Wissenschaft anklingen: Hirnforschung, das Human Brain Project, Evolutionstheorie, Gehirntransplantation, aber auch Fragen der Willensfreiheit und Ethik.

Hier die Bilder > www.sek-neuenegg.ch


code & design by eMeidi.com